Besser Schlafen trotz Tinnitus

trotz Tinnitus

Hey, meine lieben Sleepy Cats,

dieser Blogbeitrag handelt vom Schlafen und Tinnitus, von dem wir alle wissen, dass es besonders schwierig sein kann. Vor allem ist es schwierig, da wir alle, mehr oder weniger, an die Stille in der Nacht gewöhnt sind. Die meisten von uns benötigen eine Form der Ruhe und meist Dunkelheit um uns herum, um zu runterzukommen und zu schlafen. Bei Tinnitus ändert sich leider einer dieser Umstände. Wir hören den Ton die ganze Zeit. Und mehr als der Ton selbst, was uns wach hält, ist die Reaktion, die wir stetig wiederholen, wenn wir uns wieder und wieder auf den Tinnitus konzentrieren und ihm mehr Aufmerksamkeit schenken, als es Nachts der Fall sein sollte.

Hier ist ein Video, das ich über Tinnitus und Schlafen gemacht habe:


Diese negative Reaktion auf Tinnitus löst eine Reihe von Dingen aus.

1. Wir verlieren unsere Schläfrigkeit – Wenn wir mit Trauer, Ärger oder Wut auf Tinnitus reagieren, verwandelt sich unser (üblicher) entspannter Vorschlafzustand in einen von Stresshormonen wie Kortison, Cortisol und Adrenalin dominierten Zustand der Verzweiflung.

Die Produktion von diesen Stresshormonen führt zu einer sofortigen Senkung des Melatoninspiegels in unserem System. Melatonin, das als Schlafhormon bekannt ist, ist abends besonders hoch, jedoch nicht wenn Stresshormone dominieren. Die negative Reaktion auf Tinnitus wiederholt sich. Sobald du nachts aufwachst und dich daran erinnerst, dass der Tinnitus da ist, wird die gleiche Reaktion ausgelöst, und du wirst es schwer haben, wieder einzuschlafen.

Also was können wir dann tun?

Das Wichtigste, was ich auch im Rahmen meiner Coachings angehe, ist, deine Reaktion auf Tinnitus zu ändern. Tinnitus ist fast immer ungefährlich (bitte wenden Sie sich immer an Ihren Hausarzt, um sicherzustellen, dass er es ist). Warum also solltest du dieses Geräusch, dass so viele andere Menschen auch haben, Dich des Schlafes berauben lassen, den Du so dringend brauchst, um Deine täglichen Aufgaben zu bewältigen?
 

Hier sind ein paar Tipps, die Du beachten kannst, damit das Schlafen nachts für Dich einfacher wird: 

I.  Vermeide blaues Licht bereits in den späteren Phasen des Nachmittags.
Du kannst Apps auf Android oder iOS finden, mit denen du das blaue Licht auf deinem Bildschirm filtern kannst. Einige Handys haben dies sogar in ihren ursprünglichen Einstellungen integriert. Es spielt auch keine Rolle, woher das blaue Licht kommt. Ob dein Handy oder dein Fernseher oder der Computer usw. Meide das blaue Licht am Abend, da es, wie bei wütenden Gedanken an Tinnitus, deine Melatoninproduktion hemmt.

II. Versuche, Koffein nach 14 Uhr zu meiden (oder ganz zu streichen, wenn du dich sehr ängstlich fühlst);
Ähnlich wie Stresshormone bringt uns das Koffein in Schwung und erlaubt es uns, etwas mehr Energie zu verbrauchen. Zu spät am Tag kann es jedoch deine Melatoninproduktion hemmen und es dir daher erschweren, ein- und durchzuschlafen.

III. Nimm natürliche Heilmittel wie Baldrian vor dem Schlafengehen, um dich zu beruhigen.
Baldrian ist ein großartiges Naturheilmittel, mit dem du dich entspannter fühlst. Nimm eine drei Stunden vor dem Schlafengehen und eine weitere nur eine Stunde vor dem Schlafengehen. Baldrian findet man in jeder Apotheke, Drogeriemärkten, und sogar in einigen Supermärkten.

IV. Nimm zusätzlich Melatonin.
Wenn Du das Gefühl hast, dass Du in einer schlechten Verfassung bist und das Schlafen wirklich schwierig für Dich ist, ist das Einnehmen einiger der Schlafhormone ein guter Weg, um bessere Ruhe zu finden. In den meisten Ländern gibt es Melatonin in Apotheken und Drogerien rezeptfrei. Übrigens, Pistazien sind eine großartige Quelle für natürliches Melatonin. Eine Handvoll von ihnen sollte dich im Handumdrehen besser schlafen lassen 🙂

V. Johanniskraut bei leichten Depressionen verwenden.
Wenn Du Dich einfach oft niedergeschlagen fühlst, weil Du an Tinnitus denkst und über einen längeren Zeitraum negativ darauf reagierst, besteht die Chance, dass Du in eine leichte Depression verfällst. Das Leben hat mir gezeigt, dass es einfach ist, in eine Depression zu fallen, da rauszukommen, kann eine sehr schwierige Aufgabe sein. Das Johanniskraut ist ein großartiges natürliches Antidepressivum, das Dir helfen kann, die Chemie in Deinem Gehirn zu Deinen Gunsten zu verbessern.

VI. Praktiziere wiederkehrende Abendrituale (wie das Lesen oder Schreiben eines Tagebuchs).
E
s ist sehr wichtig, dass wir unserem Körper am Abend signalisieren, wann es tatsächlich Zeit zum Schlafen ist. Wir Menschen sind Gewohnheitsmenschen und auch unser Schlafrhythmus orientiert sich an unseren Gewohnheiten. Nachdem Du Dir die Zähne geputzt und ins Bett gegangen bist, setz Dich für eine Minute hin und schreibe die Dinge für den morgigen Tag auf, oder lies ein- oder zwei Seiten in einem Buch. Auf diese Weise wird Dein Gehirn wissen, dass es Zeit ist, einzuschlafen und bis zum nächsten Morgen durchzuschlafen.

VII. Mache Sport, verbringe Zeit mit Menschen, die du liebst, und habe einen mehr oder weniger erfüllten Tag.
Ich finde, dass Sport ist immer noch der effektivste Weg für mich ist, um eine gute Schlafqualität zu erreichen. Wenn mein Körper sehr ausgepowert ist, spüre ich auch, dass sich mein Geist viel leichter beruhigen kann. Wenn Du Zeit mit Menschen verbringst, die Du liebst und um die Du Dich sorgst, hast Du die Möglichkeit, eine positive Balance von Glückshormonen wie Dopamin und Serotonin zu schaffen.

Nun, liebe Freunde, ich hoffe, dieser kleine Artikel darüber, wie man trotz Tinnitus besser schlafen kann, war hilfreich für Euch.

Wenn Du noch weitere Fragen hast, oder wenn Du jemanden suchst, der Dir hilft, diese Gewohnheiten zu üben, bin ich gerne Dein Tinnitus-Coach.

Du kannst mich jederzeit unter frieder@outringtinnitus.com kontaktieren.

Bis zum nächsten Mal 🙂

Viel Erfolg für euch alle da draußen,

 

Frieder